Sandritual – bekanntes Ritual bei Freien Trauungen

Sandritual – bekanntes Ritual bei Freien Trauungen

[Gesamt:2    Durchschnitt: 4/5]

Ein inzwischen sehr bekanntes Ritual bei der Freien Trauung ist das sog. Sandritual.

Hierbei soll symbolisch zum Ausdruck gebracht werden, dass sich zwei Menschen nun zu einer Verbindung vereinen, die sich nie mehr trennen lässt. Durch die unterschiedlichen Farben des Sandes soll man jedoch sehen, dass Braut und Bräutigam zwar zu einer Einheit werden, aber dabei trotzdem auch immer noch Individuen bleiben.

 

Für das Sandritual braucht Ihr also:

  • Ein großes Glasgefäß
  • Zwei (oder mehrere) Sorten Sand in verschiedenen Farben
  • Zwei (oder mehrere) schöne Karaffen oder Reagenzgläser zum Umfüllen des Sandes

Und so geht’s:

Bei diesem Ritual gießen Braut und Bräutigam den unterschiedlich farbigen Sand aus zwei Karaffen oder Reagenzgläsern in ein großes Glasgefäß. Das Brautpaar kann den Sand gleichzeitig oder abwechselnd schütten. Ein schöneres Endergebnis gibt es, wenn man abwechselnd schüttet.

Wer möchte, kann sich bei diesem Ritual auch abwechselnd sagen, was man dem anderen für die Ehe versprechen möchte (Eheversprechen) oder was man sich vom anderen für die gemeinsame Zukunft wünscht.
Natürlich können auch die Eltern, Geschwister oder Treuzeugen dieses Ritual übernehmen und dabei ein paar gute Wünsche an das Brautpaar richten.

Man kann das Ritual aber auch abwandeln:

Ihr kocht z.B. leidenschaftlich gerne zusammen? Wie wäre es mit Pfeffer und Salz anstatt Sand?

Vielleicht trinkt Ihr auch sehr gerne leckere Cocktails? Dann könnt Ihr Euch aus verschiedenen Flüssigkeiten einen Cocktail zusammen mischen, bei dem Ihr zuerst die einzelnen Flüssigkeiten über einen Löffel in das Glas eingießt (so dass sie am Anfang getrennt bleiben) und am Ende den Drink umrührt und damit alle Zutaten miteinander verbindet.

Ihr könnt Euch auch eine Marinade zusammen mixen, die Ihr Euren Gästen noch in kleinen Einmachgläsern als Gastgeschenk mitgeben könnt. Mögliche Zutaten dafür könnten sein: Olivenöl, Salz, Pfeffer, Paprikapulver, Zitronensaft und Chiliflocken.

Ihr seht…Eurer Fantasie sind auch hier keine Grenzen gesetzt.

Am Ende habt Ihr auf alle Fälle ein schönes Andenken für Zuhause, welches Euch immer daran erinnert, dass Ihr nun eine Einheit sind, die nie mehr getrennt werden kann.

Hier gibt es tolle Artikel für die Sandzeremonie

Schöne Glaskaraffen zum Schütten des Sandes findet Ihr hier: Und hier gibt es tolle Gefäße (mit individueller Gravur), in denen Ihr den Sand mit nach Hause nehmen könnt: Oder hier als Bilderrahmen:

Hinterlasse einen Kommentar

Über mich

Susi Gamber, freie Traurednerin

Hallo! Schön, dass du da bist.
Ich bin Susanne Gamber und mit Herz und Seele freie Traurednerin. Mehr über mich als freie Traurednerin erfährst du unter freie-traurednerin.de

Mehr über mich


Folge mir